Susanne Lohs – Marketingcoach & Texterin von CommuniCare
Ich bin Susanne Lohs und seit 2011 als Marketingcoach und Texterin mit CommuniCare in Wien selbstständig. Du bekommst bei mir Marketing, Kommunikation und Texte.
Kunden gewinnen, Kunden binden, Kunden finden, Kundengewinnung, Kundenfindung, Kundenbindung
22418
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-22418,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-4.6,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Marketingcoach & Texterin für Gesundheitsdienstleister

Ich bin Susanne Lohs und unterstütze dich sehr gerne dabei, neue Kunden zu gewinnen und sie in Stammkunden zu verwandeln.

 

Als Marketingcoach & Texterin für die Gesundheitsbranche arbeite ich vorwiegend mit Ärzten, Therapeuten und anderen Gesundheitsdienstleistern wie Ernährungsberatern, Fitnesstrainern, Yogalehrern und Masseuren.

Susanne Lohs von CommuniCare | wirkungsvoll kommunizieren

Ich texte deren Websites, schreibe Blogartikel, Landingpages und Newsletter für sie und gebe ihnen mit meinem Service Textcoaching ein 7-Schritte-Feedback zu ihren selbstgeschriebenen Texten.

Jeder soll Gesundheit verstehen können

 

Das ist mein WARUM, deshalb habe ich mich auf die Gesundheitsbranche spezialisiert: Ich möchte gesundheitsrelevante Themen, Fakten und Informationen so aufbereiten, dass jeder Mensch sie verstehen kann. Damit jeder Einzelne selbst die Verantwortung für seine Gesundheit übernehmen und Informationen richtig einordnen kann. Und jeder den individuell für sich passenden Arzt, Therapeuten oder sonstigen Gesundheitsanbieter wählen kann.

 

Darum helfe ich Ärzten, Therapeuten und anderen Gesundheitsdienstleistern, sich klar und auch für Laien verständlich auszudrücken und sich so zu präsentieren, dass ihre Wunschkunden sich magisch von ihnen angezogen fühlen.

 

Dazu gehört zum Beispiel, auf der Website, in Blogartikeln und Newslettern, auf Social Media, in Broschüren, Flyern und Advertorials die Sprache der Kunden und Patienten zu sprechen, ihre Probleme und Ängste zu thematisieren und komplexe gesundheitlich-medizinische Sachverhalte greifbar für sie zu machen.

 

Dann fühlen sie sich verstanden, mit ihren Wünschen und Bedürfnissen ernst genommen und können das in der Gesundheitsbranche so wichtige Vertrauen aufbauen.

Online besser gefunden werden

 

Für Ärzte, Therapeuten und andere Gesundheitsdienstleister wie Ernährungsberater, Fitnesstrainer, Masseure und Yogalehrer bedeutet das,

 

  • dass sie für ihre Wunschkunden sichtbarer und online besser von ihnen gefunden werden,
  • dass sie leichter neue Kunden gewinnen und sie zu Stammkunden machen können,
  • dass sie als Experte wahrgenommen werden – von Patienten, Kunden UND Fachkollegen.

Thema Gesundheit – von Kindesbeinen an

 

Ein Großteil meiner Familie ist im Gesundheitsbereich tätig: als Arzt, Hebamme, diplomierte Krankenschwester, diplomierter Krankenpfleger, Ordinationsassistentin, Physiotherapeutin.

 

Meine Mama hat 30 Jahre lang in einer Apotheke gearbeitet. Als Kind war ich regelmäßig dort und durfte ihr beim Zubereiten von Salben, Mischen von Pulvern und Herstellen anderer Substanzen zusehen. Ich erinnere mich heute noch an die vielen Fläschchen und Dosen, an die Schubladen mit den Etiketten, an die faszinierende Apothekerwaage samt den unterschiedlich großen Gewichten und an die mannigfaltigen Gerüche.

 

Ich bin sozusagen mit dem Pschyrembel groß geworden: Wann immer ich eine medizinische Frage hatte (und davon hatte ich reichlich, denn ich wollte immer schon alles von Grund auf verstehen), holte meine Mama den dicken Wälzer aus dem Bücherregal und sagte: »Na dann schauen wir mal im Pschyrembel nach!«

Experten vor den Vorhang!

 

Es ist unglaublich schwierig, den individuell richtigen Gesundheitsdienstleister zu finden. Ich selbst habe schon Tage damit verbracht, im Internet nach dem passenden Arzt, Masseur oder Fitnesstrainer zu suchen und letztlich doch nicht zu finden, weil

 

  • deren Präsentation – sprich: die Website – oft mangelhaft ist
  • ich teilweise nicht verstehe, was genau angeboten wird
  • ich nicht weiß, ob ich hier mit meinem Problem richtig bin
  • ich keine Ahnung habe, ob mir hier geholfen werden kann
  • manche Gesundheitsdienstleister und deren Angebote schlichtweg im Internet nicht auffindbar sind

 

Dabei weiß ich, dass es da draußen unzählige grandiose Ärzte, Therapeuten, Yogalehrer, Ernährungsberater, Masseure und Fitnesstrainer gibt – sie brauchen bloß jemanden, der ihnen hilft, sich und ihr Angebot sichtbar zu machen.

Arbeite mit mir

 

Ich habe in den letzten Jahren unter anderem ein renommiertes Kinderwunschzentrum beim Aufbau von Blog und Social-Media-Strategie begleitet, für einen Fitnesstrainer zwei Jahre lang Marketing und Kommunikation strategisch aufgesetzt und operativ umgesetzt sowie etliche Websites von Fachärzten und Gesundheitsdienstleistern getextet. Wobei kann ich DICH unterstützen?

 

Bist du bereit, dich sichtbar zu machen, online gefunden zu werden, neue Patienten und Kunden zu gewinnen und deinen Expertenstatus auszubauen? Ich unterstütze dich gerne dabei – nimmt Kontakt mit mir auf und es kann losgehen!

 

Susanne Lohs – Marketingcoach & Texterin von CommuniCare

Was ich mit CommuniCare bisher realisiert habe

 

Seit 2011 bin ich nun schon mit CommuniCare selbstständig, zuerst in Vorarlberg, jetzt in Wien. Seither durfte ich zahlreiche Menschen dabei begleiten,

 

  • einen geeigneten Namen für ihr Unternehmen zu finden
  • sich über ihre Vision, Ziele und Werte klar zu werden und ihnen bei der Erstellung ihres Leitbildes helfen
  • eine überzeugende Website für ihre Tätigkeit bzw. ihr Unternehmen zu erstellen
  • ihrem Fachwissen in Form von Blogartikeln und Newslettern Audruck zu verleihen und dadurch Expertenstatus aufzubauen
  • ihr Unternehmen und Angebot so nach außen zu kommunizieren, dass sie als attraktiver Arbeitgeber wie von selbst ideale neue Mitarbeiter anziehen
  • ihr fachliches Know-how in leicht verständliche Texte und Schritt-für-Schritt-Anleitungen zu übersetzen, damit ihre Kunden genau wissen, was sie wann und wie tun sollen
  • Fehler auf charmante Art und Weise auszubügeln und damit ihre Kunden weiter ans Unternehmen zu binden
  • Einladungen für ihre Events und Veranstaltungen zu schreiben, um möglichst viele Kunden zum Kommen zu animieren
  • mittels Werbebriefen und Akquisemailings neue Kunden zu gewinnen

Erfahrung als Autorin und Unternehmerin

 

Parallel zu meinen Kundenprojekten habe ich einige Jahre als Freie Autorin für verschiedene Publikationen (Online und Print) Coverstorys, Reportagen, Interviews und Porträts verfasst sowie zwei Bücher geschrieben. Und seit 2018 erscheint in jeder Ausgabe von CONTACT, dem Magazin für Handelsagenten der WKO (Wirtschaftskammer Österreich), eine einseitige Kolumne von mir.

 

Mehr als zehn Jahre habe ich gemeinsam mit meinem Mann eine Online-Plattform für Hotels, Golfplätze und Destinationen betrieben und vor einiger Zeit ein Buch darüber geschrieben.

 

Im Jahr 2015 haben wir zusammen ein Herzensprojekt umgesetzt, aus dem ein Buch mit 58 Wirtshausgeschichten aus dem Ländle entstanden ist: Traditionelle Gasthäuser in Vorarlberg – Geschichte(n) und Kulinarik. Anlässlich der Veröffentlichung unseres Buches durfte ich für das Magazin Thema Vorarlberg einen Gastbeitrag schreiben: Im Wirtshus kummand d’Lüt zsämm – ein leidenschaftliches Plädoyer für die Wirtshauskultur.

 

Als wir 2016 von Vorarlberg nach Wien (zurück)übersiedelten, haben wir kurzerhand die kulinarischen Spezialitäten aus dem Ländle mit in die Bundeshauptstadt genommen und unser Unternehmen KÖSTLICHES AUS VORARLBERG aufgebaut. Seither vertreiben wir in Ostösterreich Vorarlberger Spezialitäten an die Top-Gastronomie und Sternehotellerie sowie an Feinkostläden und Marktstände.

Ich brenne für meinen Job, aber es gibt auch andere Themen, die mir sehr am Herzen ❤ liegen. Zum Abschluss also noch ein Blick hinter die Kulissen, in den privaten Teil meiner Persönlichkeit:

 

Ich kann zwar nicht die Welt retten, aber …

 

… zumindest in meinem kleinen Mikrokosmos Gutes bewirken. Es gibt da ein paar Herzensprojekte, für die ich mich einsetze:

 

Tier-Mama für besondere Fälle

Ich war immer schon regelrecht vernarrt in Tiere und durfte von Kindesbeinen an welche um mich haben. Besonders angetan haben es mir die Spezialfälle. Die, die keiner haben mag. Weil sie kompliziert sind. Oder ängstlich. Und einem viel Einfühlungsvermögen und Geduld (sonst eigentlich nicht meine Stärke …) abverlangen. In meinem Freundeskreis bin ich mittlerweile bekannt für mein Faible. „Oje, dieser Vierbeiner findet kein Zuhause? Also wenn jemand mit dem klarkommt, dann die Susanne“, heißt es.

So sind wir vor einigen Jahren auch zu unserem Hund „Coffee“ gekommen. Er wartete zweieinhalb Jahre bei einem Tierschutzverein in Ungarn auf seine Menschen. Niemand wollte ihn, weil er so ängstlich war. Wann immer jemand zum Aussuchen kam, hat er sich versteckt. Als der Verein schließlich die Unterkunft räumen musste und Besitzer für alle Tiere suchte, war Not am Mann. Und ich – dank des Hinweises einer Freundin – zur Stelle. Bloß: Mein Mann hatte Angst vor Hunden – Coffee noch mehr davon vor Männern. Es hat ein halbes Jahr gedauert, bis mein Mann ihn erstmals streicheln durfte. Mittlerweile sind die beiden „best buddies“. Sie haben sich sozusagen gegenseitig therapiert.

 

WWF-Mitglied seit 1986

Ich weiß gar nicht mehr, wie genau meine Mitgliedschaft beim World Wildlife Fund zustande kam. Soweit ich mich erinnere, hat es irgendwie mit einem Malwettbewerb in der Schule zu tun. Seither bin ich WWF-Mitglied und unterstütze zusätzlich zu meiner Mitgliedschaft regelmäßig Projekte, die mir besonders am Herzen liegen.

 

Patenkind in Uganda über die Kinderhilfsorganisation PLAN

Unsere Tochter will seit jeher anderen helfen. Wann immer sie irgendwo einen Spendenaufruf sah, fragte sie: „Mama, spenden wir?“ Ich bin kein Fan davon, mal hier und mal dort zu spenden, sondern engagiere mich lieber langfristig. Irgendwann bin ich durch eine Zeitungsbeilage auf PLAN gestoßen. Aufgrund der Transparenz, mit der dort ans Werk gegangen wird, habe ich relativ rasch Vertrauen in die Organisation aufbauen können. Dazu hat sicher auch beigetragen, dass es viele prominente PLAN-Paten gibt: Senta Berger, Rudi Klausnitzer, Adele Neuhauser, Franz Vranitzky – um nur einige zu nennen.

Seit 2010 haben wir nun ein Patenkind in Uganda: Ein Mädchen, das genauso alt ist wie unsere Tochter und mit der wir in regelmäßigem Austausch per Brief stehen. Es ist schön, mitzuerleben, was wir mit unserem kleinen Beitrag für unser Patenkind und seine Gemeinschaft tun können. Und es erdet mich, macht mich sehr dankbar für all das, was wir haben und viel zu oft als selbstverständlich betrachten.

 

Komponenten-Blutspenderin beim Österreichischen Roten Kreuz

Zum Blutspenden hat mich meine Mama vor gut 25 Jahren gebracht. Während ich früher eher nur sporadisch Blut gespendet habe, bin ich seit 2018 sogenannte Komponenten-Blutspenderin. Im Gegensatz zur Vollblutspende, bei der eine gewisse Menge Blut abgenommen wird, bekomme ich bei der Komponentenspende mein Blut wieder zurück, nachdem Blutplättchen und Blutplasma herausgefiltert wurden. Diese Blutkomponenten kommen beispielsweise Krebspatienten sozusagen als Medizin zugute, viele Komponentenspenden werden ans St. Anna Kinderspital geliefert. Eine Komponentenspende dauert in etwa neunzig Minuten, ungefähr einmal pro Monat hänge ich dafür beim Roten Kreuz an der Nadel. Ich finde es unfassbar großartig, anderen Menschen helfen zu können – einfach indem ich etwas gebe, was mein Körper ohnehin laufend automatisch produziert.

 

 

Du hast jetzt jede Menge über mich erfahren. Wenn du meinst, die Chemie zwischen uns könnte stimmen und du gerne mit mir arbeiten möchtest, dann nimm einfach Kontakt mit mir auf – ich freue mich darauf, dich kennenzulernen!

Ach ja – um eine „Über mich“-Seite wirklich komplett zu machen, muss der Vollständigkeit halber natürlich auch die Aus- und Weiterbildung des Protagonisten drauf. Here we go:

 

Ausbildung & Weiterbildung

 

  • Handelsakademie in 1010 Wien, Karlsplatz (Matura 1991)
  • Work Experience in New York (1997)
  • Management College am WIFI (Abschluss 2000)
  • Mehrere Seminare zu den Themen „Texten“ und „Direktmarketing“ (2002 bis 2005)
  • Kompaktstudium „PR & Kommunikation“ an der Deutschen Presseakademie in Berlin, Abschluss 2009 mit dem Titel „PZOK-zertifizierte PR-Beraterin“
  • Creative Writing Course bei Andreas Altmann (2015)
  • SEO Workshop am WIFI Wien (2017) (SEO = Search Engine Optimization = Suchmaschinenoptimierung)
  • Workshop „Suchmaschinen-Marketing: Website-Optimierung“ am WIFI Wien (2018)
  • Onlinekurs »Website als Kundenmagnet« bei Lilli Koisser (2018)
  • Onlinekurs »Blog-Gold – wertvolle Blogartikel schreiben« bei Lilli Koisser (2019)

 

Jetzt ist aber wirklich Schluss. Wenn du noch mehr über mich wissen willst, dann kontaktiere mich am besten gleich! 😉

Durch die weitere Nutzung der Website stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen