Was dir Content Marketing bringt – in der Krise und generell
22988
post-template-default,single,single-post,postid-22988,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-4.6,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Was dir Content Marketing bringt – generell und in der Krise

Was dir Content Marketing bringt – generell und in der Krise

Was dir Content Marketing bringt – generell und in der Krise

Viele von uns sind gerade in einer Art Schockstarre. Die Regierung hat aufgrund der Coronakrise drastische Maßnahmen gesetzt. Unzählige Selbstständige müssen (oder tun dies von sich aus) vorübergehend ihr Geschäftslokal, ihre Praxis oder ihr Studio schließen. Das bedeutet: kompletter Umsatzausfall. 

Was Content Marketing mit der aktuellen Krise zu tun hat und wie guter Content grundsätzlich dein Business pushen kann, erfährst du in diesem Artikel. 

Zahlreiche Selbstständige, die bis dato nur offline unterwegs waren, überlegen jetzt, wie sie ihr Geschäftsmodell auf die Online-Schiene bringen können. Am Ende des Beitrags habe ich einen Tipp für dich, wie du kurzfristig und unkompliziert einen Online-Workshop auf die Beine stellen kannst.

 

Was genau bedeutet Content Marketing?

Content Marketing bedeutet, dass du Inhalte, die für deine Zielgruppe relevant sind, auf verschiedenen Plattformen veröffentlichst und über unterschiedliche Kanäle verteilst. 

Du stellst dein Wissen, deine Expertise in Form qualitativ hochwertiger Inhalte zur Verfügung. Gelungenes Content Marketing trägt wesentlich dazu bei, 

  • dass du nach einiger Zeit online besser gefunden wirst,
  • dass du als Experte wahrgenommen wirst,
  • dass deine Wunschkunden Vertrauen zu dir aufbauen können,
  • dass du leichter neue Kunden gewinnst
  • und bestehende Kunden zu Stammkunden machen kannst.

 

Welchen Content du erstellen solltest

Wenn du Content erstellst, orientierst du dich am besten immer an deiner Zielgruppe, also an deinen potenziellen Kunden: Was bewegt sie? Was sind ihre Wünsche, Träume und Bedürfnisse? Welche Ängste, Sorgen, Probleme und Zweifel bedrücken sie? Wo sind ihre Schmerzpunkte? Welche Themen interessieren sie?

Du schreibst deinen Content also nicht aus deiner Perspektive, sondern aus Sicht deiner Wunschkunden. Es geht beim Content Marketing schließlich nicht um die bestmögliche Selbstdarstellung deiner Person, sondern darum, die Bedürfnisse deiner Zielgruppe bestmöglich zu erfüllen.

 

Diese Kriterien sollte dein Content erfüllen

Bestimmt hast du das schon öfter gehört: Content muss der Zielgruppe Mehrwert bieten. Was genau bedeutet das? Folgende Kriterien (am besten treffen gleich zwei oder mehrere zu, aber mindestens ein Kriterium muss erfüllt sein) sind ausschlaggebend dafür, ob deine Inhalte als wertvoll empfunden werden und folglich Mehrwert liefern. Dein Content ist:

  • relevant
  • informativ
  • unterhaltsam
  • inspirierend
  • beratend
  • erklärend
  • berührend
  • und/oder dein Content begeistert

 

Wo kannst du Content anbieten?

Die wichtigste Plattform für dein Content Marketing sollte natürlich immer deine eigene Website sein. Auf deiner Website bündelst du dein Wissen und sämtliche Inhalte, in denen du deine Expertise teilst. Deine Website ist sozusagen die Homebase, dein Fundament, die Zentrale all dessen, was du tust. 

 

Du willst wissen, wie du "gute Websitetexte" schreiben kannst? Dann hol dir meine Checkliste!

Nach dem Download der Checkliste erhältst du auch meinen Newsletter, den ich ein bis zwei Mal pro Monat versende. Davon kannst du dich jederzeit mit einem einfachen Klick abmelden.




 

Deinen Content spielst du dann häppchenweise über unterschiedliche Kanäle aus: deine Facebook-Seite, deine Facebook-Gruppe, deinen Instagram Account, über Pinterest und diverse andere Social Media Kanäle (je nachdem, auf welchen du aktiv bist). Du kannst dich auch relevanten Podcasts und Medien als Interviewpartner anbieten, Pressearbeit betreiben, Beiträge in Foren kommentieren und deine Expertise auf zahlreiche andere Art und Weise in Form von wertvollem Content teilen.

 

Welche Formate eignen sich für Content?

Für deinen Content kannst du verschiedenste Formate wählen: Websitetexte, Blogartikel, Newsletter, Freebies, Workbooks, Videos, Tutorials, Podcasts, eBooks, Infografiken, Interviews, Posts auf diversen Social Media Kanälen, Artikel in Online- und Printmedien, Webinare etc.

Wenn du externe Formate und Kanäle wählst, achte immer darauf, deine Website anzugeben, damit Interessierte jederzeit zu dir finden können.

 

Wie Content Marketing funktioniert

Natürlich haben auch Online Marketing (bei dem es hauptsächlich um die qualifizierte Leadgenerierung geht) und bezahlte Anzeigen (z.B. auf Social Media) ihre Berechtigung. Aber sobald du aufhörst, Geld für diese Aktionen auszugeben, steht die Maschinerie still. Du wirst nur gesehen, solange du Geld in diese Maßnahmen investierst.

Lass mich anhand der Coronakrise verdeutlichen, wie Content Marketing funktioniert:

Das ist Werbung:

Derzeit treffen wir permanent auf Inserate der Bundesregierung, in denen die Maßnahmen (daheim bleiben etc.) propagiert werden – im Fernsehen, im Radio, in Zeitungen und Zeitschriften usw. Sobald kein Geld mehr für Inserate ausgegeben wird, sehen wir sie nirgendwo mehr.

Das ist Content Marketing:

Was jedoch dauerhaft bleibt, ist der viele Content, der rund um Corona laufend veröffentlicht wird: auf den Websites des Bundeskanzleramts, Gesundheitsministeriums, Wirtschaftskammer, dem Roten Kreuz usw., sowie in den Accounts von Bundeskanzler Sebastian Kurz, Innenminister Karl Nehammer, Gesundheitsminister Rudi Anschober auf Instagram & Co.

 

Was dir Content Marketing bringt

Deine Inhalte arbeiten für dich. Immer. Langfristig.

Ob in Form deiner »normalen« Websitetexte oder als Blogartikel, Newsletter und Freebies, die natürlich allesamt immer nutzerorientiert und suchmaschinenoptimiert sein sollten, um ihre Wirkung optimal entfalten zu können. 

Warum und wie soll Content Marketing dir helfen, online besser gefunden zu werden und folglich mehr Kunden zu gewinnen oder Buchungen zu lukrieren? Weil Menschen im Internet nach Lösungen und Angeboten für ihre Wünsche, Ängste, Probleme und Schmerzpunkte suchen. Und je mehr relevanten Content du diesbezüglich zu bieten hast, umso größer ist die Chance, dass Google DEINE Website, DEINEN Blogartikel, DEINEN Content in den ersten Suchergebnissen anzeigt. So simpel ist das.

Lilli Koisser, Business Coach für Selbstständige, hat das kürzlich in einem Interview mit Laura Friedrich treffend formuliert:

 

Jeder Blogartikel ist eine zusätzliche Tür zu deiner Website.

 

6 Beispiele für gelungenes Content Marketing

Zahlreiche Gesundheitsdienstleister wissen bereits um die Bedeutung von Content Marketing und nutzen die enormen Chancen, die es bietet. Hier sind sechs Beispiele aus der Gesundheitsbranche, die regelmäßig wertvollen Content in Form von Blogartikeln und Websitetexten erstellen und teilen:

  1. Kinderphysiotherapeutin Verena Schmalz
  2. Die Tierärztinnen Dr. Stefanie Mallmann und Dr. Iris Wagner-Storz mit fellomed
  3. Anbieter von Firmenfitness mit fitnessgoesoffice
  4. Ayurveda Coach Anne Jansson
  5. Mag. Katharina Ziegelbauer mit ihrer Ernährungsberatung nach TCM (sie hat zudem eine riesige Fangemeinde auf Facebook und zählt dort über 16.000 Abonnenten)
  6. Massage Expertin Sabine Zasche mit ihrem Raum für Bewusstsein

 

Go online – kurzfristig und unkompliziert

Und jetzt noch der eingangs versprochene Tipp, falls du schnell online was auf die Beine stellen magst. Schau dir das Video »So stampfst du ratzfatz ein Online-Angebot aus dem Boden und bietest es erfolgreich an« von Marike Frick an (das sind gut investierte 25 Minuten). Mit nur einer Plattform – eventbrite – und einem Tool – Zoom – kannst du dein Online-Angebot erstellen und durchführen.

 

Unterstützung bei deinem Content Marketing

Bist du bereit für Content Marketing? Ja, es ist angsteinflößend, wenn Aufträge und Kunden ausbleiben und der Umsatz einbricht. Nutze doch die Zeit, die du jetzt zur Verfügung hast, um wertvollen Content zu produzieren – damit bringst du dein Business nachhaltig und langfristig nach vorne. Ich unterstütze dich gerne dabei – nimm Kontakt für ein kostenloses Erstgespräch mit mir auf!

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren
Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Website stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen