Schlagwort: Werbeslogan

Wahlplakat von Sebastian Kurz im Zuge der Nationalratswahl 2017
Blog "Marketing aus Kundensicht"

Zeichensetzung

Die Nationalratswahl 2017 ist vorüber, der Dschungel an Wahlplakaten hat sich gelichtet. Was mich während des Wahlkampfes die ganze Zeit irritiert hat, war ein bestimmter Werbeslogan auf den Wahlplakaten von Sebastian Kurz. Jetzt. Oder nie! Jedes Mal, wenn ich an einem dieser Wahlplakate vorbeifuhr oder an einer Ampel Gelegenheit hatte, […]

Papiersackerl der Bäckerei MANN
Blog "Marketing aus Kundensicht"

Wortspiele #3

Verpackungen sind ein sehr guter Werbeträger. So auch im Falle der Bäckerei DER MANN. Dieses Unternehmen begeistert mich immer wieder – schon in meinem Beitrag Wortspiele #1 hatte ich über die Bäckerei und deren geniale, mit Wortspielen gespickte Verpackungen berichtet. Neulich habe ich mir ein Salzstangerl beim Der Mann gekauft und […]

Eine Dose alkoholfreies Bier von der Salzburger Brauerei Stiegl mit dem Zusatz "Freibier"
Blog "Marketing aus Kundensicht"

Wortspiele #2

Und wieder so ein nettes Wortspiel! Wie schon im Beitrag Wortspiele #1 erläutert, eignen sich selbige perfekt dazu, die Marke eines Unternehmens in Herz & Hirn der Kunden zu verankern. In Erinnerung zu bleiben, ein positives Image zu schaffen und für Mundpropaganda zu sorgen, damit die Leute schlussendlich das Produkt […]

Logo der Bäckerei Der Mann
Blog "Marketing aus Kundensicht"

Wortspiele #1

Ich liebe Wortspiele! Sie bringen mich oft zum Lachen, zumindest aber muss ich schmunzeln und, aus meiner Sicht das Wichtigste: Wortspiele sorgen dafür, dass ich etwas in Erinnerung behalte – ein Produkt, eine Marke, einen Service. Und genau das ist es letztlich, was man als Unternehmen mit seinen Produkten und […]

Inserat von Felix für seine Essiggurken
Blog "Marketing aus Kundensicht"

Wortspielereien

Damit Kunden kaufen, müssen Sie als Anbieter zuerst einmal wahrgenommen und in der Folge auch (immer wieder) erinnert werden. Wenn es Ihnen gelingt, Ihr Produkt / Ihre Dienstleistung in einer Art und Weise anzupreisen, die kreativ, anders, einmalig ist und Ihre Zielgruppe am besten noch zum Schmunzeln bringt, stehen die […]

Deutschheft von Saskia Lohs
Blog "Marketing aus Kundensicht"

Werbesprachliche Unarten

Als Mama einer bald Achtjährigen bin ich es gewohnt, dass nahezu alles hinterfragt wird. Mittlerweile bin ich Meisterin im Erklären, Sachverhalte darstellen, Beispiele nennen, Themen bildlich veranschaulichen und auch im nimmermüden Erläutern, dass man beispielsweise den kindlichen Berufswunsch nicht „Tirertzin“ sondern „Tierärztin“ schreibt … Werbesprech Umso mehr ärgere ich mich […]