Schlagwort: Reklamationshandling

Papiertasche von Lush
Blog "Marketing aus Kundensicht"

Lush – Das Einzige, was stört, ist der Kunde

Die zentrale Forderung in dem Buch “Das Einzige, was stört, ist der Kunde” des Autors und Unternehmensberaters Edgar K. Geffroy ist kundenorientiertes Denken und Handeln in ALLEN Unternehmensbereichen. 1993, als das Buch erstmals erschien, war “Kundenorientierung” eher noch ein Fremdwort, Dreh- und Angelpunkt war das Unternehmen, der Kunde mehr oder weniger “geduldet”. […]

Anschreiben von Google
Blog "Marketing aus Kundensicht"

Was Google über mich zu wissen glaubt …

Ich stelle gerade fest, dass ich mir noch nie Gedanken darüber gemacht habe, welchem Geschlecht Google eigentlich zuzuordnen ist. Heißt es der Google? Oder das Google? Oder eher die Google? Na ist ja auch egal. Fakt ist: Google bringt mich in Erklärungsnot. Unfreiwilliger Arbeitgeber Ich habe drei Mitarbeiter. Also zumindest, wenn es nach Google geht. Diese Mitarbeiter heißen – […]

Eine Original Sacher Torte
Blog "Marketing aus Kundensicht"

Süßes aus dem Hotel Sacher …

Das Hotel Sacher kann man ruhigen Gewissens als “Institution” bezeichnen. Ich bin extrem positiv überrascht, wie dort von oberster Stelle mit meinem persönlichen Anliegen umgegangen wurde. Die versprochene Original-Sachertorte ist zwar immer noch nicht bei mir angekommen – vielleicht steckt sie ja irgendwo zwischen Wien und Vorarlberg im Schneechaos fest. Und: Vorfreude ist ja bekanntlich eine […]

Saskia Lohs als Hase bei einem Auftritt mit ihrer Tanzgruppe
Blog "Marketing aus Kundensicht"

Reklamationshandling auf Augenhöhe

Mit einer einfachen Entschuldigung, einem kurzen „Tut mir leid“ kann man seinem (aufgebrachten/verärgerten/gekränkten) Gegenüber schon mal viel Wind aus den Segeln nehmen und meist zumindest die ärgsten Wogen glätten. Manchen Dienstleistern kommt es aber nicht in den Sinn, ein Wort des Bedauerns auszusprechen – stattdessen bemühen sie Lebensweisheiten à la „Wo gehobelt wird, […]